Radrouten im Raum Peine

Radregion Peine

Ob kleine oder große Routen, mit Einkehr oder Besichtigung, durch Natur und Landschaft oder entlang von Städten und Dörfern, durch Alt- und Innenstädte oder zu schönen Freizeit- und Erholungszielen - viele Touren sind schon entwickelt und warten darauf, erradelt zu werden...

Im folgenden habe wir einige Tourenvorschläge für den Raum Peine für Sie aufgelistet.
Zahlreiche weitere Tourenvorschläge können Sie der >Bikemap entnehmen.
Für die eigene Routenplanung bietet der >Radroutenplaner Niedersachen gute Möglichkeiten.

Der Aller-Radweg

Der Aller-Radweg führt sie auf 328 Kilometern durch idyllische Landschaften entlang der Aller - von der Mündung in die Weser bei Verden bis hin zu ihrer Quelle nach Eggenstedt bei Magdeburg.

Wer mag, folgt ab Seggerde dem Aller-Elbe-Rad-Weg, dem direkten Zubringer zum Elberadweg. Lassen sie sich von der Aller den Weg durch das wunderschöne Aller-Leine-Tal, die Südheide, dem Drömling, dem Flechtinger Höhenzug bis hin zu den Allerquellen weisen.

Der Aller-Radweg drängt sich mit seinen Reizen nicht auf, lässt sie zur Ruhe kommen inmitten von Wiesen, Weiden und Kiefernwäldern. Kleine Orte säumen die Strecke mit alten Bauernhöfen, Fachwerkhäusern und Mühlen. Aber auch Gelegenheiten für kulturelle Abstecher ergeben sich - viele historische Städte, wie Verden und Celle mit zahlreichen Fachwerkhäusern, Gifhorn, die Mühlenstadt und Wolfsburg mit der Autostadt und der Experimentierlandschaft Phaeno und in Sachsen-Anhalt Magdeburg, die Elbmetropole. Diese und viele weitere Orte bieten allerhand gute Gründe, das Fahrrad stehen zu lassen und eine Pause einzulegen. Im Handbuch zum Aller-Radweg finden sie viele nützliche Informationen: zum Streckenverlauf, Tipps zu Sehenswürdigkeiten, fahrradfreundliche Unterkünfte sowie Infos zum Fahrradservice inkl. E-bike-Verleihstellen.

Link zum Aller-Radweg

Aller-Radweg-Handbuch

Rund um Peine

Vöhrum - Eixer See - Stederdorf - Meerdorf - Woltorf - Schmedenstedt - Dungelbeck - Handorf - Rosenthal - Schwicheldt - Vöhrum

Charakteristik: Große Ausfahrt von Dorf zu Dorf über sehr gute, überwiegend asphaltierte Feldwege. Der uneingeschränkte Fahrspaß ist vorprogrammiert. Das Gelände weist keine nennenswerten Bodenerhebungen auf und nur in wenigen Ausnahmefällen verläuft die Strecke auf der ruhigen Landstraße.

Länge: 52 km

Fahrzeit: ca. 6 Stunden (ohne Besichtigungen)

Kurzbeschreibung:

Karte mit Routenverlauf
Routenverlauf

Im Norden von Peine ähnelt die Landschaft mit ihren Wiesen, Weiden und Dorfansichten der nicht mehr fernen Südheide. Im Süden zeugen hingegen stattliche Höfe von den fruchtbaren Lößböden der Hildesheimer Börde.

Quer hindurch fließt die Fuhse, in deren Auen die Natur noch wild, artenreich und beschaulich sein darf. Die Peiner Innenstadt überrascht mit zahlreichen Fachwerkbauten und lädt ein zum Kartoffel-, Wurst- oder Brotmarkt.

Ein besonderes Bonbon ist das Schokoland.

>Ausführliche Tourenbeschreibung