Radverkehrsstrategie
Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg

In der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg leben auf einer Fläche von 19.000 km² rund vier Millionen Menschen. Sie reicht von der Weser im Norden und bis zur hessischen Landesgrenze und den Harz - und der Großraum Braunschweig nimmt einen großen Teil der Metropolregion ein.

Ihre wirtschaftliche Stärke, die exzellente Wissenschaftslandschaft und die Lage an europäischen Verkehrsachsen prägen sie als Metropolregion von europäischer Bedeutung. Kommunen, Unternehmen, wirtschaftsnahe Verbände, Hochschulen, weitere wissenschaftliche Einrichtungen und das Land Niedersachsen arbeiten in der Metropolregion GmbH freiwillig und projektorientiert zusammen. Und seit ist die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg.

Nicht erst seit ihrer Auszeichnung als eines der vier bundesweiten Schaufenster e-Mobilität im Januar 2013 nimmt der Radverkehr eine wichtige Rolle für die Bewältigung der Mobilität, der vier Millionen Menschen in der Metropolregion ein. Mit ihren erfolgreichen Projekten rund um Alltagsradeln und Fahrradtourismus trägt die Metropolregion dazu bei, den Radverkehr zu stärken und weiterzuentwickeln. Der Zweckverband Großraum Braunschweig arbeitet dabei aktiv in der Lenkungsgruppe Radverkehr der Metropolregion mit: Ob neue Radschnellwege oder die Entwicklung des e-Bike-Netzes - der Radverkehr im Großraum Braunschweig ist so in der Metropolregion immer präsent. Wenn Sie mehr über die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg und ihre Projekte erfahren möchten, führt Sie der Link weiter:  www.metropolregion.de